Managementsysteme

Energiemanagement [DIN EN ISO 50001]


Steigenden Energiekosten entgegen zu wirken ist ein wichtiger Faktor, um als Unternehmen sicherzustellen, dauerhaft kosteneffizient produzieren zu können und wettbewerbsfähig zu bleiben. Mit der Einführung eines Energiemanagementsystems erfüllen Sie zudem die Anforderungen des Gesetzgebers für die Rückerstattung von Energiesteuern oder die Reduzierung der EEG-Umlage.

Gerne führen wir in Ihrem Unternehmen ein Energiemanagementsystem ein oder begleiten Ihr bestehendes System im Rahmen einer externen Beauftragung, unterstützen Sie bei der Energieplanung mit der Analyse aussagekräftiger Energieleistungskennzahlen oder sensibilisieren Ihre Mitarbeiter in einer Schulung.

Managementservices


Integrierte Managementsysteme

Schaffen Sie gemeinsam mit unseren Experten ein schlankes und effizientes Management Ihrer Systeme und bauen Sie sich ein Integriertes Managementsystem (IMS) auf. Bündeln Sie wichtige Ressourcen und nutzen Sie die Synergien aus den Bereichen des Qualitäts-, Umwelt-, Energie- und Arbeitsschutzmanagement. Sie reduzieren Ihre Dokumentation, den zeitlichen sowie personellen Aufwand und sichern sich somit alle Vorteile eines integrierten Systems. Wir bereiten Ihre Systeme auf die gemeinsame Zertifizierung als integriertes Managementsystem vor.

Interne Audits

Die Überprüfung von Managementsystemen ist wesentliche Voraussetzung für den Verbesserungsprozess im Unternehmen. Im Audit werden rechtliche Anforderungen an das Unternehmen sowie Forderungen der Norm auf den Prüfstand gestellt. Das Audit spiegelt den momentanen Stand des Managementsystems wieder und gibt Hinweise auf Verbesserungsmöglichkeiten bzw. leitet Korrekturmaßnahmen bei Abweichungen vom Managementsystem ein, um das System auf die nächste Zertifizierung vorzubereiten.

Leistungen im Rahmen des Internen Audits:
– Auditplanung
– Auditgesprächsführung
– Prüfung aller Normenpunkte im Audit
– Erstellung eines detaillierten Auditberichts
– Präsentation der Ergebnisse vor dem Management

Wir als ausgebildete Auditoren führen gemäß der DIN EN ISO 19011 professionelle Interne Audits in Ihrem Unternehmen durch.

Externer Beauftragter

Beauftragter im Energiemanagement

Der Gesetzgeber fordert eine Reihe von Beauftragungen im Unternehmen. Diese Beauftragungen können extern vergeben werden. Vorteil ist, Sie müssen keine Mitarbeiter auf regelmäßige Kurse senden und kümmern sich um Kernthemen. Wir bereiten für Sie als Beauftragte die innerbetrieblichen Themen in diesen Bereichen auf und beraten Sie bezüglich der Umsetzung von gesetzlichen Pflichten.

Durch unser Know-How unterstützen und beraten wir Sie in Fragen rund um das Energiemanagement.
Wir übernehmen für Sie wichtige Beratungs- und Informationspflichten!

Schulung & Bewusstsein

Schulung, Unterweisung und Training von Mitarbeitern zählen zu den wichtigsten betrieblichen Aktionen im Unternehmen. Mitarbeiter müssen sich ihrer Verantwortung bewusst sein. Komplexen Themen wie gesetzliche Anforderungen in energierelevanten Tätigkeiten müssen deshalb regelmäßig unterwiesen werden. Nur so wird nachhaltig sichergestellt, das gesetzliche Pflichten von Führungskräften und Mitarbeitern beachtet und umgesetzt werden. Dies trägt zum rechtssicheren Betrieb bei.

Training, Unterweisung & Seminare

Wesentliche Anforderung jeder ISO-Norm für Managementsysteme bildet die adäquate Schulung und Unterweisung der Mitarbeiter im Bereich Energie.

Wir machen Ihre Mitarbeiter fit für Ihr Managementsystem.

Inhouse-Schulungen und Tagesseminare

Mitarbeiter auf Seminar schicken kostet Zeit und Geld. Wir schulen Ihre Mitarbeiter Inhouse und orientieren uns inhaltlich an Ihren betrieblichen Themen.

Folgende Beratungsthemen bieten wir Ihnen an:
– Verantwortung und Haftung von Führungskräften
– Schulung von internen Auditoren

Rechtskataster

Die Einhaltung der unternehmerischen Compliance ist wesentlicher Bestandteil der Managementsysteme Energie, Umwelt und Arbeitsschutz. Dafür brauchen sie ein standardisiertes Verfahren zur Aktualisierung und Identifizierung der relevanten Gesetze, Verordnungen und Verwaltungsvorschriften. Wir helfen Ihnen dabei ein Rechtskataster aufzubauen und auf dem aktuellsten Stand zu halten. Wir ermitteln und bewerten die bindenden Verpflichtungen und schaffen den Bezug zu unternehmensspezifischen Prozessen, Bereichen und Anlagen.

Energieaudit [DIN EN 16247-1]


Energieaudits sind seit 2015 für zahlreiche Unternehmen verpflichtend vorgeschrieben. Das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) überprüft seit 2016 die Umsetzung dieser Pflicht, die im Energiedienstleistungsgesetz (EDL-G) verankert ist. Für die Durchführung eines Energieaudits gemäß der DIN EN 16247-1 sehen wir uns als kompetenten Partner an Ihrer Seite. Seit der Einführung haben unsere, beim BAFA gelisteten Auditoren über 100 Audits bei Firmen in den verschiedensten Branchen erfolgreich durchgeführt. Die Vorgehensweise und Kernpunkte eines Energieaudits sind dabei wie folgt vorgeschrieben:

Kernpunkte des Energieaudits:
– Kompetenz des Energieauditors
– Datenerfassung und Ermittlung der energieverbrauchenden Systeme und Prozesse
– Erfassung der Messsysteme und Verbraucher in Form einer Begehung
– Analyse der Energieflüsse
– Vorschläge für Energieeinsparmöglichkeiten
– Vergleich verschiedener Lösungen
– Erstellung eines expliziten Auditberichts
– Präsentation der Ergebnisse des Audits vor dem Management

Wir führen für Sie ein Energieaudit nach DIN EN 16247-1 durch, zeigen Ihnen Einsparpotentiale im Energiebereich auf und finden, wenn möglich ein passendes Förderprogramm zur Hebung eines aufgedeckten Potentials.

Klimaberichterstattung [DIN EN ISO 14064 – Carbon Footprint]


Die deutsche Bundesregierung hat sich als Ziel gesetzt, die Treibhausgasemissionen bis 2020 um mindestens 40% im Vergleich zu 1990 zu senken. Zur Erreichung dieser Ziele wird eine strenge Klimapolitik verfolgt die auch Unternehmen betrifft. Verpflichtungen zu Energieaudits oder Energiemanagementsystemen sind dabei nur zwei genannte Werkzeuge, um die Energieeffizienz in der Industrie zu fördern.

Das stets präsente Thema Klimaschutz und die Vermeidung von Treibhausgasemissionen können Sie als Unternehmen auch für sich nutzen und positive Entwicklungen im Klimaschutz aktiv kommunizieren. Nutzen Sie die Marketingwirkung und stärken Sie das Bewusstsein von Kunden und Mitarbeitern hingehend einer zukunftsorientierten Klimaberichterstattung. Mit dem Corporate Carbon Footprint bilanzieren wir den CO2-Fußabdruck Ihres Unternehmens. Wir betten für Sie die Klimaberichterstattung in bestehende Managementsysteme ein und erarbeiten mit Ihnen einen für die ISO 14064 zertifizierbaren Carbon Footprint.